20230325 104725 scaled e1679761449828

Apfelkuchen mit Streusel

profile avatar buddyboss 50Isabel
Zubereitet im Optigrill Elite XL
4,5
(586)
Um Rezepte zu speichern, musst du angemeldet sein: Jetzt anmelden

Noch kein Konto? Registriere dich kostenlos

Badge Zubereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Badge Naehrwerte 365 kcal
Badge Community
Aus der Community
OptiGrill Rezepte für Kinder
Für Kinder
Vegetarisch
Vegetarisch

Benötigtes Zubehör

Zutaten

Menge:8 Stücke

Teig:

  • 150 g Weizenmehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 62 ml Milch
  • 62 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Eier
  • 3 Äpfel säuerlich

Streusel:

  • 75 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • Zimt optional
Vorbereitung 50 Minuten
Grillen / Backen 30 Minuten
Gesamt 1 Stunde 20 Minuten
Anzeige

Zubereitung
 

  • Butter mit Zucker cremig aufschlagen, Eier einzeln unterrühren. Milch zugeben und anschließend Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren.
  • In der Backschale verteilen.
  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Auf dem Teig verteilen.
  • Anzeige
  • Aus der Butter, dem Zucker und dem Mehl einen Streuselteig herstellen, optional Zimt zufügen.
  • Streuselteig auf den Äpfeln verteilen und im Manuellen Modus bei 230 °C (Stufe Orange) 30-35 Minuten backen.

Guten Appetit! 😊

Bewerte das Rezept:

4,5 (133 Bewertungen)
Rezept von profile avatar buddyboss 50Isabel
Erstelle dein eigenes Rezept
Anzeige

Rezept als Favorit speichern

(586)
Um Rezepte zu speichern, musst du angemeldet sein: Jetzt anmelden

Noch kein Konto? Registriere dich kostenlos

Rezept teilen

Rezept pinnen

OptiGrill Rezeptbuch

Eine große Auswahl an OptiGrill Rezepten findest du in meinen Rezeptbüchern:

Nährwerte

Nährwertangaben
Apfelkuchen mit Streusel
Menge je Portion
Kilokalorien (kcal)
365
% des Tagesbedarfs*
Fett
 
16
g
25
%
Gesättigte Fettsäuren
 
9
g
56
%
Transfette
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
4
g
Cholesterol
 
79
mg
26
%
Natrium
 
223
mg
10
%
Kalium
 
142
mg
4
%
Kohlenhydrate
 
52
g
17
%
Ballaststoffe
 
3
g
13
%
Zucker
 
23
g
26
%
Eiweiß
 
6
g
12
%
Vitamin A
 
537
IU
11
%
Vitamin C
 
3
mg
4
%
Calcium
 
81
mg
8
%
Eisen
 
2
mg
11
%
* Basierend auf einer empfohlenen täglichen Energiezufuhr von 2000 kcal.
Gericht Dessert, Frühstück
Küche Deutsch

Infos & Tipps zum OptiGrill

Neu in der OptiGrill-Welt? In diesen Ratgebern erfährst du alles rund um den Kontaktgrill von Tefal:

Tipps für Einsteiger OptiGrill Modelle OptiGrill Zubehör Grill-Programme

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




  1. 5 Sterne
    Simpel und einfach
    Zeit von 50 Minuten Vorbereitung ist zu lange, dauert nur ca 15 bis 20 Minuten.
    Sinnvoll ist es die Streusel zuerst zu machen und die Butter muss dazu kalt sein

  2. 5 Sterne
    Der Kuchen ist schnell zubereitet und schmeckt uns sehr gut. Es ist auch nicht so viel, wie ein ganzes Blech. Dieser Apfelkuchen wird es bei uns häufiger geben.

  3. Ich hab mir noch was überlegt. Wenn s klappt, brauchen wir von einem großen viereckigen Backblech einfach nur ein Viertel der angebenen Zutaten abzumessen, um die OptiGrill Elite Backschale zu befüllen. Wenn ich mehrere Gäste erwarte, werde ich mir höchstwahrscheinlich bald eine 2. Backschale kaufen und kann einen meiner absoluten Lieblingskuchen vom Blech (Rührkuchen mit Pudding und Kirschen) auch mit Stachelbeeren belegen, sodaß ich für meine Gäste viel mehr verschiedene Kuchen anbieten kann- so ganz bequem nach dem Motto: 1 Teig für 2 Kuchen mit unterschiedlichen Belägen…..Allen wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen der OptiGrill-Kuchen…

  4. Dies war auch mein erster Kuchen im OptiGrill Elite. Zuerst habe ich verzweifelt nach einem Rezept für die kleine Backform gesucht, aber keines gefunden. Dann hab ich diesen Apfelkuchen nur ganz wenig verändert und alle Mengenangaben- ausser Zucker, den ich immer um die Hälfte reduziere- wie angegeben, belassen. Über die Äpfel habe ich einen Spritzer Zitrone gegeben und beim nächsten Mal kommt auch noch ein Teelöffel Rum über die Äpfel. Bei der Streusel hab ich ca. 3 EL Mehl durch Kokosraspeln ersetzt und viel Zimt untergeknetet.. Den Elite hab ich nicht vorgeheizt und die Backform mit gefaltetem Backpapier belegt. Das überstehende Backpapier hab ich einfach abgeschnitten und den Kuchen in den kalten Grill gestellt- als die 230 Grad Backtemperatur erreicht waren, wurde der Kuchen noch ca. 35 Minuten gebacken. Es duftete ganz herrlich nach Apfelkuchen und er ist absolut perfekt geworden. Durch das Backpapier hab ich ihn vorsichtig aus der Backschale herausgenommen und ihn ebenso vorsichtig auf ein Kuchengitter zum Auskühlen geschoben. Vielen Dank für das Rezept der Apfelkuchen ist mega lecker geworden, hat auch meinem Besuch super geschmeckt und der Teig ist auch unten drunter perfekt gebacken. Ich denke, ich werde die Backschale nie einfetten, sondern stets nur das gefaltete 2fach verstärkte Backpapier nutzen. Wie soll ich sonst den Kuchen ohne Schaden aus der Schale herausbekommen? Ich bin absolut begeistert- vor allem als Single…was mach ich mit einem Riesenkuchen von 26/28 cm Durchmesser? Auch die geringe Arbeitszeit und Backzeitersparnis sind genial- ebenso der minimale Reinigungsaufwand durch das Backpapier. So wird auch meine Schale nicht zerkratzt. Ich werde jetzt jede Menge Kuchen im OptiGrill Elite backen und gehe davon aus, dass ich nicht kompliziert umrechnen muss, sondern einfach die Hälfte eines Teigs /Zutaten eines 26 oder 28 Kuchens nutzen kann. Vielen Dank für das super Rezept. Ich kann es jedem OptiGrill-Fan nur empfehlen.

  5. 5 Sterne
    Erster Kuchen im neuen Optigrill 👍🏻 kam sehr gut an schön fluffig und saftig für ein Grillkuchen 💪🏻 habe in den Streuselteig noch 3 Tropfen Aroma mit rein gemacht 😊

  6. 5 Sterne
    Ich habe es für meine kleinere Backschale umgerechnet und der Kuchen ist echt toll geworden 😊! Tolles Rezept, vielen Dank!

  7. 4 Sterne
    Gerade gemacht .Statt Äpfel hab ich Rhabarber genommen. 6 Portionen sind perfekt für die kleine Backschale.