Vegetarisch — OptiGrill Rezepte

Vegetarisch zu grillen erfreut sich in Zeiten bewusster Ernährung immer größerer Beliebtheit: Paprika, Zucchini & Co. ergeben tolle Beilagen auf dem Grillteller! Neben Gemüse kann man aber natürlich auch andere vegetarische Lebensmittel grillen, z.B. Käse. Hier findest du viele vegetarische OptiGrill Rezepte.

Neueste Rezepte

Alle vegetarischen Rezepte

OptiGrill Rezeptbuch

Mein OptiGrill Rezeptbuch

In meinem Kochbuch findest du 60 leckere Rezeptideen speziell für den OptiGrill sowie eine Menge Tipps und Tricks rund um den Kontaktgrill von Tefal.

Vegetarisch grillen mit dem OptiGrill: Gemüse & Co. im Kontaktgrill

Mit dem OptiGrill von Tefal geht das vegetarische Grillen super einfach. Denn im Vergleich zu anderen Grills hat er einen riesigen Vorteil: Für die perfekte Zubereitung müssen die einzelnen Gemüse-Sorten bei der richtigen Temperatur gegrillt werden. Dafür bietet der OptiGrill das Programm “Manueller Modus” an. Hiermit kannst du verschiedene Grill-Temperaturen festlegen, je nachdem, welches Gemüse du grillen möchtest.

Über die verschiedenen Stufen, angezeigt durch den Lichtindikator, wählst du die benötigte Temperatur aus:

 110° bis 125° Celsius

 180° bis 195° Celsius

220° bis 235° Celsius

255° bis 275° Celsius

Bei einigen OptiGrill Modellen lässt sich die Back-Temperatur sogar noch genauer in 10-Grad-Schritten einstellen. Das OptiGrill-Standardmodell, der Tefal OptiGrill (GC705D), hat nur eine Stufe im Manuellen Modus, in der er bei ca. 250° Celsius grillt.

Rezepte in der Community entdecken & teilen

In unserer Community kannst du viele weitere OptiGrill Rezepte von anderen OptiGrill-Fans entdecken und deine eigenen Rezepte teilen.

Noch kein Mitglied? Melde dich hier kostenlos an und werde Teil der OptiGrill Gemeinschaft!

Mein Feed
Gruppen

Gemüse grillen mit dem OptiGrill – so einfach geht’s!

Für das Zubereiten von Gemüse auf dem Kontaktgrill benötigt es nur 4 Schritte:

  1. Temperatur-Stufe im Manuellen Modus auswählen und den Grill aufheizen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und schneiden.
  3. Sobald der Grill aufgeheizt ist (Piepton beachten!) das Gemüse auf den OptiGrill legen und den Deckel schließen.
  4. Nach der gewünschten Grillzeit den Deckel öffnen, gegrilltes Gemüse heraus nehmen und servieren.

Einfacher geht’s nicht – oder? Und vor allem kannst du das Gemüse komplett dem Grill überlassen: Ein zwischenzeitliches Wenden ist nicht nötig, weil der Grill ja direkt von beiden Seiten gart. Stattdessen kannst du dich in der Zwischenzeit z.B. um die Zubereitung anderer Beilagen kümmern. Der OptiGrill sorgt für deutlich weniger Stress in der Küche! 😃

Damit das perfekt klappt, solltest du darauf achten, das Gemüse möglichst gleich “dick” zu schneiden, damit die obere Grillplatte bei geschlossenem Deckel überall rankommt. Wenn das nicht ganz hingehauen hat, ist es aber auch nicht so schlimm: Die Hitze der oberen Grillplatte erreicht auf jeden Fall das Gemüse, es wird also immer mit durchgegart.

Wichtig zu beachten: Der OptiGrill verrät im “Manuellen Modus” – im Gegensatz zu den anderen Programmen – keine Informationen zum Garzustand des Gemüses. Deshalb solltest du regelmäßig den Deckel hochheben, um zu sehen, ob das Gemüse schon nach deinen Wünschen fertig gegrillt ist. In meinen Rezepten findest du immer Angaben, wie lange ich das Gemüse auf dem Grill gelassen habe.

Küchenhelfer für Gemüse

Vor dem Gemüse grillen müssen die Lebensmittel vorbereitet werden. Zum Glück gibt es einige kleine Helfer für die Küche, die dir die Arbeit erleichtern und den Zeitaufwand für die Zubereitung reduzieren.

Gemüseschneider

Bei Kontaktgrills ist es wichtig, dass das Grillgut gleich dick ist. Deshalb solltest du das Gemüse immer möglichst akkurat zuschneiden. Dabei helfen Schneide-Sets oder auch eine einfache Gemüsereibe.

Letzte Aktualisierung am 24.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API